• SI
  • EN
  • DE
Show menu

Solčava, ein jahrhundertealtes Dorf and der Schwelle zu Grenzerloser Shönheit

Center Rinka – Mehrzweckzentrum für die nachhaltige Entwicklung von Solčavsko, TIC und Dauerausstellung
Solčava 29, SI-3335 Solčava
+386 (0)3 839 07 10
+386 (0)3 839 07 10

Das Center Rinka ist ein Mehrzweckzentrum für die nachhaltige Entwicklung von Solčavsko, das ein Touristen-Informationspunkt für Besucher des Solčavsko ist und zugleich zahlreiche Inhalte bietet, die Ihnen einen Blick auf die einzigartigen Natur- und Kulturwerte in Solčavsko eröffnen. Sie finden es im Dorf Solčava, 5 km vor dem Eingang in den Landschaftspark Logartal.

Solčava, Anfang der Geschichte von der Wanderung des Hirtenjungen Krištof zu seinen verlorenen Schafen

Die Solčava-Panoramastraße beginnt im uralten Bergdorf Solčava, wo sich in der Kirche Maria Schnee, deren Grundriss in die Romanik zurückreicht, die standhaften Herren der Hochgebirgshöfe mit Fürbitten an die berühmte Maria von Solčavsko wandten, eine gotische Statue aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. Die Legende besagt, dass Maria die an einem Tag erbaute Mauer dorthin verschoben hat, wo heute die Kirche ist – sie wusste von dem Hochwasser, das der Drache Lintver verursachen würde, der einst im See im heutigen Matkov kot lebte. Von Solčava aus wird der Hirtenjunge Krištof losgehen und seine verlorenen Schafe suchen, und hier, in den Gemeindeschafstall „Farovški hlev“, wird er sie hintreiben, wenn er sie findet.

Besuchspunkte an der Solčava Panoramastraße

Solčava ist ein kleines Alpendorf, im engen und tiefen Tal der Savinja, dem Oberen Savinja-Tal gelegen, inmitten der Steiner Alpen und Karawanken. Im Dorf befindet sich der Anfangs- und zugleich der Endpunkt der Solčava-Panoramastraße, und die Region wurde auch nach ihm benannt – Solčavsko. Das Dorf stellt mit seiner besonderen Marktarchitektur die Essenz der Urbanität von Solčavsko dar, dem 2009 der Titel „European Destination of Excellence (EDEN)“ verliehen wurde. Solčava ist zugleich das Zentrum der gleichnamigen Gemeinde.

Das gibt es zu kosten und zu kaufen

Das gibt es zu sehen

Das kann man besuchen